profil forschung lehre kontakt  
    sitemap  

Lehr- und Fortbildungstätigkeit

 

Universitäre Lehre: DaFZ, Spracherwerb & Linguistik

Einführung in die Zweitsprach- und Fremdsprachenerwerbsforschung, seit 2016
Vorlesung MA-DaFZ, Fachgebiet DaFZ, Institut für Germanistik, Universität Kassel

DaZ-Unterricht für SeiteneinsteigerInnen: Modelle zur Integration ins Bildungssystem, 2016
Projektseminar MA-DaFZ/Germanistik/WBSP DaFZ, Fachgebiet DaFZ, Institut für Germanistik, Universität Kassel
Studierende recherchierten u.a. im Rahmen von Exkursionen Best Practice Modelle für den DaZ-Unterricht mit SeiteneinsteigerInnen und verglichen diese mit der aktuellen Praxis an Kasseler Schulen. Die Ergebnisse dieser Feldforschung wurden in einer öffentlichen Posterpräsentation mit anschließender Podiumsdiskussion öffentlich präsentiert (siehe Webseite).
>> Lehrinnovationspreis der Universität Kassel

Literale Kompetenzen im Deutschen als Zweitsprache, 2015
Ringvorlesung und Tagung MA-DaFZ/Germanistik/WBSP DaFZ, Fachgebiet DaFZ, Institut für Germanistik, Universität Kassel
>> Tagung "Literale Kompetenzen und Alphabetisierung im Deutschen als Zweitsprache"

Individuelle Faktoren im (un)gesteuerten Zweitspracherwerb, 2015
Seminar MA-DaFZ, Fachgebiet DaFZ, Institut für Germanistik, Universität Kassel

Input und Interaktion im Spracherwerb und im Sprachunterricht, 2014
Seminar MA-DaFZ, Fachgebiet DaFZ, Institut für Germanistik, Universität Kassel

Mastermodul: Begleitkolloquium, seit 2015
begleitend zum Verfassen der MA-Arbeit, Präsentation des Exposés, MA-DaFZ, Fachgebiet DaFZ, Institut für Germanistik, Universität Kassel

Einführung in das Fach DaFZ, seit 2014
Vorlesung MA-DaFZ, Fachgebiet DaFZ, Institut für Germanistik, Universität Kassel

Deutsche Grammatik für LogopädInnen, 2014
Lehrveranstaltung zu Semantik/Lexikon und Morphologie/Syntax in der Logopädie, BA "Logopädie - Phoniatrie - Audiologie", FH Campus Wien

Zweitspracherwerb für LinguistInnen, 2011-2014
Proseminar "Probleme des Zweitspracherwerbs", eine weiterführende Lehrveranstaltung aus Sprachlehrforschung, Sprachlernforschung und Sprachenpolitik I im MA-Studium "Angewandte Sprachwissenschaft", Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

Zweitspracherwerb für GermanistInnen, 2006 - 2009
Spezialseminar Grundlagen des Zweitspracherwerbs, Institut für Germanistik, Péter-Pázmány-Universität, Piliscsaba/Ungarn

Österreichisches Deutsch für GermanistInnen, 2004 - 2009
Spezialseminar, Institut für Germanistik, KPPU Piliscsaba/Ungarn
Ziele: Unterschiede zwischen Standardvarietäten, Auseinandersetzung mit dem Verhältnis zwischen Standard- und Dialektvarietäten, Vertiefung landeskundlicher Kenntnisse, Erweiterung des Hör- und Leseverstehens
>> Manuskript (theoretische Reflexion und Unterrichtsmaterialien)

Hypermediatexte Gestalten für GermanistInnen, 2004
Spezialseminar "Sprachgebrauch im Internet", Institut für Germanistik, KPPU Piliscsaba/Ungarn
Ziele: Training der schriftlichen Ausdrucksfähigkeit, Erweiterung des Verständnisses für Textsorten, Kennenlernen von Usability-Kriterien für Webseiten
Literatur: Hypermediatexte planen und schreiben

Syntaxtheorie für LinguistInnen, 2003 - 2004
Proseminar "Syntaxtheorie: Dialektsyntax des Deutschen I und II", gemeinsam mit Ass. Prof. Dr. Martin Prinzhorn, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

Dialektsyntax des Deutschen, 2002
Übungen zur Grammatik des Deutschen, Schwerpunkt Dialektsyntax, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

Determinatoren im Deutschen, 2001/02
Vorlesung "Syntax und Morphologie der deutschen Determinatoren", gemeinsam mit Ass. Prof. Dr. Martin Prinzhorn, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

Einführung Grammatiktheorie, 2000 - 2004
"Übung zur Einführung in die spezielle Grammatiktheorie", vier Mal gehalten, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

Satzanalyse im Deutschen, 1999 - 2001
Proseminar II zu den Grundfragen der Sprachwissenschaft, drei Mal gehalten, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Wien

Grammar Theory for Cognitive Psychologists, 1998
"Core notions of linguistics in Cognitive Psychology", einwöchiger Kurs auf Englisch, gehalten am Department of General Psychology, Lorand Eötvös University (ELTE) in Budapest


Weiterbildungen für PädagogInnen

Weiterqualifizierung für DaZ-Lehrkräfte in Nordrhein-Westfalen, 2015
gemeinsam mit Astrid Lange (wissenschaftliche Hilfskraft). "Begegnung mit Sprachen Spracherwerb Zwei- und Mehrsprachigkeit", 2-tätige Fortbildungsveranstaltung im Auftrag der Bezirksregierung Düsseldorf, 14.-15. September 2015 in Hamminkeln

Weiterbildung für ElementarpädagogInnen an der VHS Brigittenau/Wien, 2014
Wochenendworkshop „Frühe sprachliche Bildung“ für PädagogInnen und Kindergruppenbetreuer­Innen (Grundlagen des Spracherwerbs und der sprachlichen Förderung)

DaZ-Sprachkompetenzerhebung für KindergartenpädagogInnen, 2010
Einführung in den Bogen zur Erfassung der Sprachkompetenz von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache. Workshop zur Einschulung in den BESK-DaZ für KindergartenpädagogInnen, im Auftrag des bifie

Workshop für DaFZ- u.a. Lehrkräfte auf der ÖDaF-Tagung/Wien, 2008
Workshop „Neue Räume betreten: authentische Kommunikationssituationen und ihre Bedeutung für die Motivation im Fremdspracherwerb“ im Rahmen der ÖDaF-Tagung "Raus aus dem Klassenzimmer! Virtuelle Lernwelten und alternative Lernorte im DaF-/DaZ-Unterricht", 28./29. November 2008, Wien, Team-Teaching mit Krisztina Kovács

 

Lehrgang Pragmatische Kulturwissenschaft

Vorlesungen und Übungen im Rahmen des Lehrgangs Pragmatische Kulturwissenschaft, Katholische Péter-Pázmány-Universität (KPPU), Piliscsaba/Ungarn, jedes Semester 6 Stunden geblockt, Team-Teaching mit Dr. Márta Nagy und Mag. Krisztina Kovács

Zum Lehrgang
Das Curriculum des deutschsprachigen Lehrgangs Pragmatische Kulturwissenschaft habe ich entscheidend mitgestaltet. Hinter dem Begriff pragmatische Kulturwissenschaft steht die Überzeugung, dass man über konkrete Handlungen am nachhaltigsten zu Erkenntnissen gelangt. Dementsprechend ermöglichten wir den Studierenden sowohl über theoretischen Input als auch über praktische Erfahrungen einen Zugang zu Kulturarbeit und Kulturreflexion. Für den theoretischen Input sorgten Workshopreihen mit ExpertInnen aus dem deutschsprachigen Ausland und aus Ungarn. An praktischen Projekten organisierten wir gemeinsam mit den Studierenden Ausstellungen, Vorträge, Konferenzen, klassische Konzerte und Lesungen sowohl am Campus als auch in Budapest organisiert und Studienreisen zu Kulturinstitutionen nach Wien, Berlin, Dresden und Frankfurt/Oder unternommen.

Ziele des Lehrgangs
> kulturwissenschaftliches Basiswissen vermitteln
> sprachliche Fertigkeiten in natürlichen Kommunikationssituationen vertiefen
> berufliche Perspektiven im Kulturbereich aufzeigen
> Kontakte in Ungarn und im deutschsprachigen Ausland herstellen
> erste Berufserfahrungen ermöglichen

Dokumentation: Broschüre 2010 >PDF 1.4 MB // Broschüre 2008 >PDF 1.4 MB

Webseite: http://www.pkw-ppke.info/

 

DaFZ-Unterricht

DaF Übungen für GermanistInnen, 2004 - 2009
Übungen, Institut für Germanistik, KPPU Piliscsaba/Ungarn
4-6 Stunden pro Semester DaF-Unterricht für GermanistInnen auf hohem sprachlichen Niveau (B2 bis C1), Grammatik, Sprach- und Stilübungen, d.h. intensives Training aller Fertigkeiten, Schreiben, Sprechen, Lese- und Hörverständnis in Kleingruppen (15-20 TeilnehmerInnen), Tests entwickeln, Mitarbeit bei Sprachprüfungen (mündlich und schriftlich)

DaF Unterricht für SprachschülerInnen, 2003
DaF-Unterricht bei ActiLingua Academy, Sprachschule in Wien, Grammatik, alle Niveaustufen